Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Wir sagen DANKE...

 

Wir danken allen Kandidaten, Helfern und Wählern für ihren Einsatz und die tatkräftige Unterstützung bei den Kommunalwahlen 2019! Die Freie Wählergruppe Bauern hat ihr Ergebnis von 2014 halten und sogar prozentual etwas  zulegen können, auch wenn es für zusätzliche Sitze in den Kreistagen leider nicht ganz gereicht hat.

 

LDS:                     13.237 Stimmen;  5,2%  (+0,1%);  3 Sitze

OSL:                     10.063 Stimmen;  6,5%  (+0,6%);  3 Sitze

EE (WG LUN):    13.243 Stimmen;  8,7%  (-2,6%);   4 Sitze

https://www.wahlergebnisse.brandenburg.de/wahlen/KO2019/auszahlungsstand.html

 

Laut vorläufigem Endergebnis haben somit folgende Kandidaten aus unseren Mitgliedsreihen den Einzug in die Kreistage geschafft:

LDS: Heiko Terno, Oliver Pahl und Ronny Lehmann

https://www.dahme-spreewald.info/wahlen/kt2019.html


OSL: Jens Kullick, Frank Trogisch und Andreas Kupfer

http://wahl.osl-online.de/AppPortal/kw2019.html


Elbe-Elster: Frank Neczkiewicz (WG LUN)

https://wahl.lkee.de/kw2019.html

 

 

Kandidaten LDS
Auszug Wahlprogramm
Kandidaten OSL
Innenseite Flyer LUN Elbe-Elster (Unabhängige Wählergemeinschaft Landwirtschaft, Umwelt und Natur) in Elbe-Elster

Unser Wahlprogramm

Wofür wir stehen…

 

Fakten statt Ideologien – es geht um die Sache

Finden Sie nicht auch? Gute Politik orientiert sich zuerst an der Sache und am besten Argument. Sie ist unabhängig von parteilichen Zwängen und Ideologien. Wir finden, gesunder Menschenverstand gepaart mit Fachwissen haben noch niemandem geschadet. Ganz im Gegenteil: Sie bilden die beste Grundlage für gute Entscheidungen im Sinne der Bürger. Und genau sie sind es, die für uns zählen!

 
Starke Wurzeln – wir sorgen für Bodenhaftung

Flachwurzler? Die sucht man bei uns vergebens. Unsere Wurzeln sind stark und gehen tief. Wir machen Politik mit Menschen, die in unserer Region leben und arbeiten und sich für ihre Gemeinschaft engagieren. Deshalb denken wir langfristig und für kommende Generationen mit. Verwurzelung vor Ort, gesellschaftliches Engagement und das Verständnis für unsere gewachsenen Strukturen zeichnen uns aus. Wer tief wurzelt, verliert nicht so leicht die Bodenhaftung. Realistisch in den Zielen und ehrgeizig in der Umsetzung - so sind wir!

 
Luft zum Atmen – es lebe die Vielfalt

Für uns zählt nicht, ob jemand groß ist oder klein. Ganz gleich welche Lebens- oder Wirtschaftsform er wählt. Entscheidend ist, dass alle ihren Beitrag zur Gesellschaft leisten und sich bestmöglich entwickeln können. Doch die größte Bremse für Entfaltung ist leider allzu oft eine überbordende Bürokratie. Wir glauben, eine starke regionale Wirtschaft und vielfältige Landwirtschaft bilden ein breites Fundament für Fortschritt, der allen nützt. Deshalb wollen wir gemeinsam entwickeln statt bremsen, selbst bestimmen statt verbieten und Vielfalt gestalten statt in Korsetten leben.

 

Wofür wir kämpfen…

 
Stadtmenschen und Landeier

Zweierlei Maß? Nicht mit uns! Die Entscheidung, wo wir leben und arbeiten, ist eine ganz persönliche. Nicht Stadt- und Dorfgrenzen sollten über Wohl und Wehe unserer Lebensverhältnisse bestimmen, sondern wir selbst. Ob in lebendigen Städten oder in der vertrauten Dorfgemeinschaft – ein gutes und sicheres Leben zu führen, muss möglich sein. Überall. Klar ist auch, für attraktive Lebensverhältnisse in Stadt und Land braucht es vor allem eines: Das Bekenntnis, niemanden abzuhängen. Dafür wollen wir uns einsetzen. Solidarisch, konsequent und mit voller Kraft.

 

Gute Bildung und sichere Arbeit in der Heimat

Fachkräfte für unsere Region aus der Region zu sichern, ist unser erklärtes Ziel. Denn qualifizierte Arbeitskräfte und fair bezahlte Arbeit sind Motoren unseres Wohlstands. Doch wir alle wissen: Motoren laufen nicht von selbst. Auch sie brauchen ausreichend Treibstoff und die richtigen Weichen. Und zwar von Anbeginn. Kita, Schule, Ausbildung und Arbeit – sie alle sind entscheidende Grundlagen für Chancengleichheit und ein selbstbestimmtes Leben. Deshalb brauchen wir hochwertige Kitabetreuung unabhängig vom Geldbeutel der Eltern, sichere Schulstandorte und vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort. So tragen wir dazu bei, dass gut ausgebildete Menschen zukunftsfähige Arbeitsplätze in unserer Region finden und einen guten Grund haben, hier zu bleiben.

 
Netz in jedem Haus und an jedem Baum

Funklöcher und lahmes Internet kann sich niemand leisten. Nirgendwo. Die Digitalisierung ist eine große Chance. Für Arbeit, Freizeit, Freunde und letztlich auch für uns selbst. Deshalb dürfen wir nicht zulassen, dass sie ungenutzt an uns vorüberzieht, sondern sie ergreifen. Beherzt und ausnahmslos. Dafür wollen wir Fakten und Voraussetzungen schaffen – daheim, im Klassenraum, im Krankenhaus und im Büro. Und wir gehen noch einen Schritt weiter, der Bedarf ist überall: Wir brauchen Netz im Wald, im Stall und auf dem Acker, denn Digitalisierung macht nicht vor der Milchkanne halt.

 
Mobilität mit Auto, Bus und Bahn

Gut angebunden statt vom Rest abgeschnitten – nur so bleiben auch ländliche Regionen am Puls der Zeit. Straßen, Brücken und Gleise sind wichtige Lebensadern unserer modernen Welt. Mobil sein bedeutet Lebensqualität, nicht nur auf dem Land. Eine gute Anbindung vom Dorfanger bis zur Großstadt machen das Leben in der Region für viele erst alltagstauglich und deshalb attraktiv. Das gilt für den privaten PKW genauso wie für Bus und Bahn. Ganz gleich ob Kinder, Pendler oder Rentner: Mit einem starken öffentlichen Verkehrsnetz schaffen wir Mobilität für alle bis ins hohe Alter. Zuverlässig und praktikabel – von Anfang an.

 
Gesundheit – unser kostbarstes Gut

Nicht nur Pflanzen, die gedeihen sollen, wollen gehegt und gepflegt werden. Und nicht nur das Lieblingsauto benötigt Aufmerksamkeit und auch mal eine pflegende Hand. Allen voran Menschen von jung bis alt brauchen Nahrung für Leib und Seele, Fürsorge und eine hochwertige medizinische Versorgung. Zeitnah und flächendeckend. Kurze Wege zu Einkaufsladen, Apotheke oder Arzt und gesicherte Krankenhausstandorte sind uns nicht nur wichtig, sondern auch viel wert. Für ihren Erhalt und Ausbau setzen wir uns aus vollem Herzen ein. Ganz schön teuer in der Fläche, denken Sie? Keineswegs! Denn wir sind überzeugt: Nicht in Gesundheit zu investieren, wäre ein viel zu hoher Preis.

 
Hege und Pflege – die Landschaft, der Wolf und wir

Seit Generationen hegen und pflegen Landwirte unsere einzigartige Kulturlandschaft. Sie bietet Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Was im Zusammenspiel von Natur und Mensch über Jahrhunderte an heimischer Flora und Fauna geschaffen wurde, wollen wir schützen und erhalten. Dazu gehört der Erhalt der Artenvielfalt genauso wie ein verantwortungsvolles Wolfsmanagement, das sichere Lebensräume für Wild- und Nutztiere aber auch für die Menschen, die hier leben, ermöglicht. Politisch gilt es deshalb, vor Ort die richtige Balance zu finden zwischen den Bedürfnissen unserer modernen Gesellschaft und den Kräften und Gesetzen der Natur.

KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

30.10.2019 - 09:00 Uhr
 
08.11.2019 - 09:00 Uhr
 
21.11.2019