Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Winterschulung für Schweinehalter

05.04.2018

Informationen zum Brandenburger Tierschutzplan für den Bereich der Schweinehaltung sowie aktuelle Erkenntnisse zum Kupierverzicht erhielten rund 18 Teilnehmer unserer Winterschulung am Mittwoch, den 05. April 2018 in Luckau. Neben Hinweisen zur Umsetzung erläuterten Referent Dr. Simon Harnisch und Dr. Eckhard Meyer den derzeitigen Stand der Forschung und zeigten weiteren Entwicklungsbedarf auf.

 

Von den 131 empfohlenen Maßnahmen des Tierschutzplans beziehen sich 27 auf die Schweinehaltung. Darunter fällt u.a. neben der Förderung und weiteren Entwicklung tierschutzgerechter Haltungsverfahren, der Aufbau von Demonstrationsbetrieben sowie die Einrichtung eines unabhänigen Tiergesundheitsdienstes, der Tierhalter und Tierärzte unterstützt. Dazu wird es eine Bedarfsabfrage unseres Verbandes bei unseren Mitgliedern geben.

 

Mit Blick auf den Kupierverzicht wurde deutlich, dass ein veratnwortungsvoller Ausstieg nur schrittweise erfolgen kann, da das Schwanzbeißen entgegen weitläufiger Meinungen tiefer in den Tieren angelegt ist. Grundvoraussetzung ist ein hoher Gesundheitsstatus der Herden und ein optimales Zusammenwirken verschiedener Faktoren wie Gruppengröße und -zusammensetzung, Fütterung, Genetik, Stallklima und Beschäftigung.

 

 

Foto: Winterschulung Schweinehaltung

Fotoserien zu der Meldung


Winterschulung für Schweinehalter (05.04.2018)

KALENDER