Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fliegende Wildretter - Drohnenpiloten und Landwirte wollen gemeinsam Rehkitze retten

26. 04. 2021

Luckau - Dank modernster Drohnentechnologie sollen schon bald Rehkitze bei der Mahd besser geschützt werden können.  Unser Bauernverband unterstützt eine entsprechende Initiative des Lebenshofs Freiimfelde e.V.. und bringt Drohnenpiloten und Landwirte aus der Region auf kurzem Wege zusammen. Mit Drohnenpilot Markus Künstle, der sich ehrenamtlich im Projekt engagiert, sowie interessierten Landwirtschaftsbetrieben rund um Luckau, gab es eine erste Zusammenkunft zu diesem wichtigen Anliegen.

 

Künftig soll in den frühen Morgenstunden zwischen 5 und 8 Uhr besonders gefährdetes Gelände in einer Flughöhe von ca. 45 Metern mit einer Fluggeschwindigkeit von 3 Metern pro Sekunde abgeflogen werden, um rechtzeitig  vor der Mahd Rehkitze im Gras mittels Wärmebildkamera aufspüren zu können. Für einen reibungslosen Ablauf sollten im Idealfall drei weitere Personen den Drohnenpiloten bei seiner Arbeit im Gelände unterstützen. Insbesondere Jäger sind aufgerufen mitzumachen und bei entsprechenden Ortungen die Rehkitze sicher aus der Gefahrenzone zu bringen.

 

Mehr Informationen und Kontakte sind über unseren Verband erhältlich. 

 

Bild zur Meldung: Drohnenpilot Markus Künstle stellt das Projekt "Fliegende Wildretter" vor

Fotoserien


Fliegende Wildretter (26. 04. 2021)

KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

02. 06. 2021

- 09:00 Uhr
 

04. 08. 2021

- 09:00 Uhr
 

06. 10. 2021

- 09:00 Uhr