Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Informationsveranstaltung zum Thema Mindestlohn

17. 03. 2022

Görlsdorf - Über die Pläne der Regierungskoalition zum Thema Mindestlohn und seine Folgen informierte Nicole Spieß, DBV-Referatsleiterin Sozialpolitik und zugleich Geschäftsführerin des Gesamtverbandes der deutschen Land- und Forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände e.V. die rund 20 Teilnehmer unserer Informationsveranstaltung im Milchgut Görlsdorf. Fest steht, dass das politische Unterlaufen der Arbeit der Mindestlohnkommission  gravierende Auswirkungen weit über die Betroffenheit der unteren Lohngrenzen hinaus haben und das gesamte Lohngefüge landwirtschaftlicher Unternehmen verschieben wird.

 

In der Diskussionw wurde deutlich, dass sich Betriebe perspektivisch auf steigende Mindestlöhne einstellen und ihre Produktion so ausrichten müssen, dass sie die dafür nötigen Einnahmen auch künftig noch erwirtschaften können. Die Stellschrauben auf der Kostenseite sind allerdings begrenzt und in vielen Teilen bereits ausgereizt. Gefragt sind daher neben betriebsindividuellen unternehmerischen Entscheidungen mit Weitsicht auch einkommenswirksame Entlastungen für die Landwirtschaft, um Produktion in der Region halten zu können. Wir werden hierzu mit konkreten Forderungen an die Politik am Ball bleiben. Gute Arbeit soll fair entlohnt werden, jedoch darf nicht aus den Augen verloren werden, dass Löhne über ein betriebliches Einkommen erst einmal erwirtschaftet werden müssen.

 

Bild zur Meldung: Informationsveranstaltung zum Thema Mindestlohn

Fotoserien


Informationsveranstaltung zum Thema Mindestlohn (17. 03. 2022)

KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

01. 06. 2022 - 09:00 Uhr

 

09. 06. 2022

 

11. 06. 2022