Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
 
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Spätsommer-Wetter in Südbrandenburg - Der August war der schönste Sommermonat in der Lausitz

03. 09. 2023

(von Rudolf Kupfer)

Lindenau - Für Michael Wesnigk in Klettwitz und die anderen Senftenberger Wetterbeobachter war der diesjährige August der schönste Sommermonat seit vielen Jahren. Gut verteilte Niederschläge, normale Temperaturen für diese Jahreszeit, keine Unwetter wie in anderen Teilen Deutschlands, sind Fakten, die das belegen. Dieser Wertung werden allerdings die Bürger von Hosena und Sella nicht zustimmen. Schwere Gewitter, verbunden mit fast orkanartigen Stürmen, haben hier Bäume entwurzelt, Dächer abgedeckt und andere Schäden in kurzer Zeit angerichtet. So erlebte dieses Geschehen auch Florian Breiting aus Hosena.  Bei ständigem Regen in der ersten Augusthälfte hatten wir in diesem Jahr kein gutes Druschwetter, so Landwirt Siegfried Klaus aus Ortrand. Wir mussten das reife Getreide regelrecht von den Feldern weghaschen. Dafür haben sich solche Kulturen wie Sonnenblumen, Mais Speisekartoffeln, der zweite Schnitt auf dem Grünland prima entwickelt und versprechen eine gute Ernte.

 

Die Gesamtabrechnung für Obst und Gemüse ist bisher sehr positiv, so Ronny Sommer aus Buchwalde. Besonders das Beerenobst, die Herbstpflaumen bringen Rekorderträge, ebenso Gurken, Tomaten, Bohnen und Kohl. Es gibt guten Grund in den nächsten Wochen in der Region Erntefeste zu feiern. In Ortrand wurde die traditionelle Radtour durch das Amt wegen Dauerregen um eine Woche auf den 13.8.2023 verschoben und fand dann bei optimalen Wetterbedingungen statt. Das war zwar eine schwierig umzusetzende Entscheidung, aber genau richtig, so Organisator Kersten Sickert aus Ortrand.

In Lindenau wurden im August 80 mm Niederschlag gemessen bei einer Norm von 66 mm. So viel gab es im Vorjahr 2022 mit 74 mm im ganzen Sommer nicht. Allerdings wurde die Norm 203 mm für den Sommer 2023 an keiner der 20 Messstellen im Landkreis erreicht. So fehlten in Schipkau immerhin noch 40 mm an dieser Norm. Erstaunlich für Gabriele Haußmann in Hörlitz, dass es am 27.8.2023 fast 24 Stunden geregnet hat und trotzdem nur magere 2,3 mm registriert wurden. Gut, dass ständige Messungen zu exakten Werten führen, Schätzungen lagen an diesem trüben wolkenverhangenen Tag weit höher und damit voll daneben.

 

Mit dem September kommt nun der goldene Herbst in die Lausitz. Die größte Hitze ist vorbei, der Boden noch warm und sonnige Tage ermöglichen Ausflüge in die heimische Natur. Die Bauernregel: „Wie das Wetter im August, so solle den ganzen Herbst sein“, lässt hoffen. Aussagen zum bevorstehenden Winter sind zwar stark nachgefragt, aber schwer zu machen. So sind auch die entgegengesetzten Vorhersagen aus den folgenden Regeln zu werten. „Viele Rosen- scharfes Wintertosen“, 2023 blühten die Rosen lange und intensiv. „Bleiben die Störche bis Bartholomä (24.8.) so kommt ein Winter der tut nicht weh“. Die Störche haben sich erst danach aus der Lausitz in Richtung Afrika verabschiedet.

 

Wetterdaten der Station Wesnigk, Klettwitz für den Sommer 2023 (Juni bis August):

Tageshöchsttemperatur  am 9.7.23  33,5 Grad,

Tagestiefsttemperatur am 4.6.23  Plus 2 Grad, am Boden leichter Frost,

Hitzetage über 30 Grad  14,  Sommertage über 25 Grad  42,

Gewitter 10 über dem Ort und 9 in der Nähe,

Sonnenstunden 684 – 105 Prozent der Norm.

 

 

 

Bild zur Meldung: Die Schwarze Elster bei Kleinkoschen führt kein Wasser und ist zugewachsen, als Fluss nicht mehr erkennbar (Bildautor: Rudolf Kupfer)

KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

28. 02. 2024 - Uhr

 

06. 03. 2024 - Uhr

 

10. 04. 2024 - Uhr bis 11:00 Uhr