BAUERNVERBAND SÜDBRANDENBURG E.V.
 
Kalender
 

Nächste Veranstaltungen:

10.01.2018 - 09:00 Uhr
 
13.01.2018 - 19:00 Uhr
 
17.01.2018 - 09:00 Uhr
 
 
 
     +++   13.01.2018 Bauernball  +++     
 

OSL-Landrat zu Gast auf dem Biobauernhof Buchan und in der Göritzer Agrar GmbH

14.09.2017

Der letzte Landratsbesuch in diesem Jahr fand am 13. September 2017 mit dem Landrat des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, Siegurd Heinze,  auf den Biobauernhof Buchan in Raddusch und in der Göritzer Agrar GmbH statt. Bei der anschließenden Diskussion war u.a. die Vernässungsproblematik ein Kernthema, bei dem der Landrat seine Unterstützung zusagte.

 

Am Vormittag führte zunächst Fritz Buchan  durch Rinderstall, Schlachthaus und Heulager des seit 1999 ökologisch zertifizierten Betriebes mit derzeit 250-280 Mutterkühen. Das Unternehmen verfügt aktuell über rund 550 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche, davon 170 ha Ackerfläche, der Rest Grünland. Der Betrieb beschäftigt drei  Mitarbeiter. Auf dem Gelände betreibt die Familie Buchan darüber hinaus eine Pension mit fünf idyllisch gelegenen Ferienappartments.

 

Thomas Goebel zeigte am Nachmittag Hofladen, Galeriestall und Bauernküche in der Göritzer Agrar GmbH, die 24 feste Mitarbeiter beschäftigt und über 1050 ha Ackerland sowie 250 ha Wiesen verfügt. Einen Schwerpunkt der Betriebsvorstellung bildete die Erläuterung der Direktvermarktungsstrategie des Unternehmens. Diese fußt auf einer Kombination aus einem konsequent auf sich verändernde Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produktsortiment sowie auf die Versorgung regionaler Wochenmärkte, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. Auch bei der Wärmegewinnung setzt der Betrieb mit einer innovativen Heuverbrennunsganlage auf Innovation und Nachhaltigkeit. Holziges Landschaftspflegeheu wird auf diese Weise als wertvoller Brennstoff einer sinnvollen Verwertung zugeführt.

 

In der abschließenden Diskussionrunde beschäftigte vor allem das Thema der zunehmenden Vernässung von Grünland- und Ackerflächen im Spreewald die anwesenden Landwirte und Vertreter des Landkreises. Unter der Problematik haben sowohl bio als auch konventionelle Landwirtschaftsbetriebe gleichermaßen zu leiden. Neben der sukzessiven Verschlechterung der Futtergrundlage für die Nutztiere in der Region ist auch der zunehmend zu beobachtende, dauerhafte Verlust von Flächen für eine landwirtschaftliche Nutzung besorgniserregend. Um diesem Trend entgegenwirken zu können, einigten sich die Teilnehmer auf ein gemeinschaftliches Vorgehen, das in Zusammenarbeit mit den Gewässerunterhaltungsverbänden organisiert werden soll.

 

Fotoserien zu der Meldung


OSL-Landrat zu Gast auf dem Biobauernhof Buchan und in der Göritzer Agrar GmbH (14.09.2017)