Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
 
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Klare Ansage an Ampelregierung: Wir kommen wieder! Tausende Landwirte demonstrieren auf Bauerndemo

18. 12. 2023

Berlin - Unter dem Motto "Zu viel ist zu viel - jetzt ist Schluss!" zog es 6.600 Demonstranten und 1.700 Traktoren vor das Brandenburger Tor. Der Deutsche Bauernverband im Schulterschluss mit Land schafft Verbindung und den Freien Bauern hatte zum Protest aufgerufen. Dem vorangegangen waren Steuererhöhungspläne der Regierung, die die Landwirtschaft mit rund einer Milliarde Euro belasten würde. Auf der Kundgebung kündigte DBV-Präsident Rukwied weitere massive Proteste an, sollten die angekündigte Abschaffung der Agrardieselrückerstattung und die Erhebung einer KFZ-Steuer für land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge nicht ersatzlos gestrichen werden. Auch aus Südbrandenburg waren zahlreiche Demonstranten mit und ohne Traktoren vor Ort, um gegen die Regierungspläne zu protestieren.

 

Die gemeinsame Forderung an die Politik lautet, ihre Pläne vollständig zurückzunehmen und die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Landwirtschaft nicht weiter zu schwächen und die Lebensmittelproduktion in Deutschland zu verteuern. Lebensmittelimporte zu günstigeren Preisen aus dem Ausland erweisen dem Klimaschutz einen Bärendienst und dürfen nicht weiter durch politische Fehlentscheidungen forciert werden.  

 

Mit sehr deutlichen Worten kündigte Bauernpräsident Rukwied an: "Sollten diese Maßnahmen nicht ersatzlos gestrichen werden, dann kommen wir wieder - nicht nur nach Berlin. Dann werden wir ab dem 8. Januar überall präsent sein in einer Art und Weise, wie es das Land noch nicht erlebt hat. Wir nehmen das nicht hin!"

 

Bild zur Meldung: Bauerndemo 2023: Auch Mitglieder aus Südbrandenburg beteiligen sich am gemeinsamenProtest

Fotoserien


Bauerndemo 2023 (18. 12. 2023)

KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

28. 02. 2024 - Uhr

 

06. 03. 2024 - Uhr

 

10. 04. 2024 - Uhr bis 11:00 Uhr